iFlexRayStern

In Pr√ľfst√§nden, wie sie beispielsweise bei Systemtests von elektronischen Bremssystemen bzw. ABS Steuerger√§ten betrieben werden, kommunizieren die Systemkomponenten teilweise auch √ľber einen FlexRay Bus miteinander.

Der iSyst iFlexRayStern gew√§hrleistet dabei durch seine aktive Verdrahtung die Entkopplung der einzelnen Buspfade und stellt eine standardkonforme Verdrahtung sicher. So werden St√∂rungen auf der Leitungsebene vermieden. Eingespeiste Fehlerinjektionen wirken nur auf den gew√ľnschten Pfad, so dass die Bussynchronisation erhalten bleibt.

Die Baugruppe verf√ľgt √ľber acht, standardkonform terminierte und mit einer ESD-Schutzbeschaltung ausgestattete Kan√§le. Bei Unterst√ľtzung von jeweils A- und B-Kanal wird die Kompatibilit√§t zu FlexRay‚ĄĘ electrical physical layer v 3.0 sowie Datenraten von bis zu 10Mbit/s gew√§hrleistet. Durch die sehr gute Integrierbarkeit lassen sich bestehende Pr√ľfst√§nde problemlos erweitern oder komplexe Pr√ľfstandsarchitekturen in der Zukunft realisieren.

 

 

 

Success Story

iFlexRayStern in unserer Success erfolgreich im Kundeneinsatz