iSPIsim

Die iSPIsim wurde zur Simulation von Serial Peripheral Interface (SPI)- Schnittstellen als stand-alone-Modul (z.B. Simulation eines A/D- Wandlers) entwickelt. Sie ermöglicht die Anbindung von Peripherien an einen Mikrocontroller, wobei auch mehrere Mikro­controller mit­einan­der ver­bun­den sein können. Dabei werden sehr hohe Daten­­über­tragungs­­raten erreicht, da das Takt­signal bis in den MHz-Bereich reichen kann. Die Daten­über­tragung findet in beide Rich­tungen sicher statt, d.h. Voll-Duplex.

Die iSPIsim wird mit kurzen Kabel­wegen direkt an den SPI-Bus in der Kunden­­an­wen­dung an­ge­schlos­sen. Die Steuer­ung der iSPIsim erfolgt über CAN.

iSPIsim
iSPIsim

Downloads